Zeichensatzkonvertierung

Omega verwendet aus historischen Gründen den DOS-Zeichensatz (OEM - Vereinigte Staaten, Codepage 437). Gedcom-Importe und -Exporte sind auch im von Windows u.a. verwendeten ANSI-Zeichensatz (ANSI - Lateinisch I, Codepage 1252) möglich.

Um Texte und Gedcom-Dateien, die in anderen Zeichenkodierungen vorliegen, mit Omega verwenden zu können, oder um von Omega erstellte Gedcom-Dateien in andere als von Omega direkt unterstützten Zeichenkodierungen zu überführen, gibt es das Programm Zeichensatzkonverter. Das Programm befindet sich im Start-Menü von Windows unter Programme | AGS | Omega 5 | Zeichensatzkonverter.

Bedienung:

  1. Starten Sie den Zeichensatzkonverter.
  2. Wählen Sie aus der Combobox die Kodierung der zu öffnenden Datei aus.
  3. Klicken Sie auf das Symbol zum Öffnen einer Datei oder wählen Sie File | Open aus dem Menü oder drücken Sie die Tastenkombination Strg+O (Ctrl+I), um eine Datei auszuwählen und zu laden.
  4. Vergewissern Sie sich, daß in dem angezeigten Text Umlaute, akzentuierte Zeichen und weitere Sonderzeichen richtig dargestellt werden. Ist die Darstellung augenscheinlich fehlerhaft, haben Sie nicht die richtige Kodierung voreingestellt. Wiederholen Sie dann bitte den Vorgang mit einer anderen Einstellung für die Kodierung.
  5. Stellen Sie in der Combobox nun die Kodierung ein, unter der Sie die Datei wieder abspeichern wollen.
  6. Klicken Sie auf das Symbol zum Speichern einer Datei oder wählen Sie File | Save aus dem Menü oder drücken Sie die Tastenkombination Strg+S (Ctrl+S), um die Datei zu speichern.