Dokumente

Format

Dokumente sind beliebig lange Texte, die von Ihnen frei eingegeben und jederzeit verändert werden können. Zu jeder Karteikarte können zwei Dokumente und zu jedem Ort ein Dokument eingegeben werden.

Jegliche textliche Zusatzinformation, die nicht in die Eingabemaske paßt und nicht als Anmerkung auf der Karteikarte direkt sichtbar eingegeben werden soll, kann in den beiden Dokumenten zur Karteikarte untergebracht werden. Beispiele für mögliche Nutzungen der Dokumente sind Lebensläufe, Urkundenauszüge, detaillierte Forschungsgeschichten u.ä.

Durch die Möglichkeit, zwei verschiedene Dokumente zu einer Karteikarte anzulegen, kann die Zusatzinformation weiter strukturiert werden. Es wird empfohlen, das Dokument 1 für Informationen von allgemeinem Interesse zu nutzen und in Dokument 2 private Notizen, etwa über Korrespondenzen oder benutzereigene Archivierungsvermerke, zu speichern. Bei Auswertungen kann für jedes Dokument einzeln gewählt werden, ob es ausgegeben werden soll oder nicht.

Die Dokumente enthalten keine Formatierung und keine Grafiken. Es können nur die Zeichen mit der DOS-Kodierung OEM (437) verwendet werden:

Dadurch ist sichergestellt, daß bei Auswertungen eine Konvertierung des Dokuments in alle Zielformate möglich ist.

Bitte beachten Sie, daß Sie bei der Erfassung der Texte nicht alle Zeichen aus der obenstehenden Tabelle tatsächlich eingeben können, da Windows einen abweichenden Zeichensatz verwendet.

Bearbeiten

Um ein Dokument zu bearbeiten, klicken Sie dessen Dokumentensymbol mit der linken Maustaste an. Zur Bearbeitung eines Dokumentes wird dieses in eine temporäre Textdatei gespeichert und dann der Editor aufgerufen.

Um ein Dokument zu löschen, löschen Sie im Editor den gesamten Text im Dokument (Tastenkombination Strg+a gefolgt von Entf) und speichern Sie dann das leere Dokument ab.